Historisches

Gründungslegende

Ein gewisser Ritter Berthold von Fruntsperg wollte seinen Bruder zur gemeinsamen Jagd wecken. Zu diesem Zwecke spannte der seinen Bogen und zielte auf das Schlafkammerfenster. Unglücklicherweise öffnete just in diesem Moment der Bruder sein Fenster und stürzte - vom Pfeile tödlich getroffen - vom Balkon. Von Gewissensnot durchdrungen irrte Berthold in den unbesiedelten Wäldern am Ausgang des Brandenberger Tales umher. Plötzlich fand er an einem Baume das Bild der schmerzhaften Muttergottes. Genau an dieser Stelle ließ Berthold das Kloster Mariathal errichten.
Das wundertätige Marienbild wird noch heute in der Gnadenkapelle der Pfarrkirche verehrt und jeden 13. des Monats während der Wintermonate findet eine große Wallfahrt mit Lichterprozession statt. Eine Abbildung der legendären Auffindung durch Ritter Berthold von Fruntsperg ist an der Säule links vor der Gnadenkapelle angebracht.

Geschichte des Klosters Mariathal

Das Dominikanerinnenkloster Mariathal wurde 1267 von Chunrad und Friedrich von Fruntsperg als Begräbnisstätte ihres Geschlechts gestiftet. Mit dem Machtverlust der Fruntsperger sank auch die Bedeutung des Klosters. Papst Innozenz XI. stiftete der Kirche die Gebeine der Hl. Privata, was zu einem neuerlichen Aufschwung durch Wallfahrten führte. 1682 fiel die Klosteranlage einem Brand zum Opfer und genau hundert Jahre später der Säkularisation. 1863 begann neuerliches klösterliches Leben mit dem Bezug durch die Barmherzigen Schwestern von Vinzenz von Paul. Diese eröffneten 1867 eine Volksschule für weibliche Waisen.

Kloster Mariathal

1938 wurden die Schwestern zur Schließung der Volksschule und 1939 zur Aufnahme geistig schwerstbehinderter, voll pflegebedürftiger Kinder und Erwachsener gezwungen. 1941 wurden die Pfleglinge zur Euthanasie abtransportiert und das Kloster beschlagnahmt. Der Gau errichtete ein Erziehungsheim für Mädchen und nach der Rückstellung an den Orden erwarb 1950 das Land Tirol die Schule.

1971 wurde das Erziehungsheim für Mädchen geschlossen und eine Landessonderschule gegründet.